leistungsdruck managen. mental abschalten. neue kraft tanken.


RECALIBRATION - für ein gesundes Unternehmen

Die durch Fehlzeiten bedingten Kosten lagen bereits im Jahr 2012 bei jährlich über 35 Mrd. Euro. Rund 80 Prozent der Beschwerden, weshalb Berufstätige einen Arzt aufsuchen, lassen sich nicht auf eine organische Ursache zurückführen. Jedoch benötigen innovative und erfolgreiche Unternehmen dauerhaft psychisch und physisch gesunde und motivierte Mitarbeiter.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit RECALIBRATION unterstützt Sie in der Erreichung Ihrer Ziele:

  • Reduktion der Fehlzeiten / Minimierung Ausfallrisiko
  • Verbesserung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit
  • Positiver Einfluss auf die Mitarbeitermotivation und das Betriebsklima
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und der Arbeitgeberattraktivität
  • Steigerung des Innovations- und Kreativitätsvermögens
  • Stärkung der Mitarbeiterbindung
  • Senkung der Fluktuationsrate

Betriebliches Gesundheitsmanagement

RECALIBRATION begleitet Leistungsträger, Abteilungen und Unternehmen mit einem umfassenden und modular aufgebauten Konzept auf Mitarbeiter- und Führungsebene. Um die Mitarbeiter zu sensibilisieren und für dieses Thema zu gewinnen, können Vorträge, Gesundheitstage und Workshops veranstaltet werden.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Wir bauen Ihr BGM strategisch nach dem folgenden Prozess auf- und aus. 

Plan: Im ersten Schritt erarbeiten wir die strategische und operative Zielsetzung. Ferner findet eine quantitative und qualitative BGM-Analyse statt.

Do: Mit dem Gesundheitszirkel abgestimmte OE und PE Gesundheitsmaßnahmen werden umgesetzt.

Check: Die BGM-Maßnahmen werden in einer Prozess- und Ergebnisevaluation ausgewertet. 

Act:  Das Top-Management bewertet, es findet ein Management-Review statt, neue Ziele werden vereinbart. 

 


Betriebliche Gesundheitsförderung

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Trainings und Vorträge im Rahmen des Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) an. Als besondere Leistung kann eine individuelle Analyse auf Wunsch eine objektiv messbare Datenbasis integrieren: hierzu zählen die Auswertung der Herzratenvariabilität und eine Stresshormon-Diagnostik. Diese eigenen sich besonders um das Ausfallrisiko zu minimieren. Anschließend wird eine auf die spezifische Stresskulisse konzipierte und im Alltag der Führungskräfte umsetzbare Strategie unter Vier-Augen entwickelt. Diese individuelle Strategie hilft berufliche und private Verantwortung erfolgreich zu tragen, Krisen zu meistern, Veränderungen zu managen und  weiterhin Karriere zu machen. Für dauerhafte Leistungsfähigkeit, Vitalität, Gelassenheit und Widerstandskraft.

Trainings

 THINK.

Stressvermeidende Kommunikation.

BUILD.

Konflikte langfristig klären.

CALIBRATE.

Multimodales Stressmanagement.


LAX.

Entspannungstechniken für den Alltag.

SILIENCE.

Die 7 Schlüssel der Resilienz.

CULTIVATE.

Gesundheitsgerechte Führung.


Die Bausteine sind modular aufgebaut und können separat gebucht werden.

Vorträge

Informieren und begeistern Sie Ihre Mitarbeiter oder Konferenzteilnehmer durch einen spannenden Vortrag. Mit harten Fakten, praxistauglichen Tipps, viel Witz und inspirierender Energie begeistert die Hochschuldozentin Ihr Publikum zu folgenden Themen:  

  • Stress ist objektiv messbar. Stresshormon-Diagnostik und Herzratenvariabilität.
  • Profiling. Wer ist eigentlich dieser Stress? Psychologische und biochemische Einblicke.
  • 8 Impulse für die Führungskraft als Gesundheitsmanager. 
  • Sich unbeschwert und frei fühlen. 10 Erkenntnisse aus der Glücksforschung.

RECALIBRATION ist Mitglied im Bundesverband BGM.

Der BBGM will ein einheitliches BGM-Grundverständnis entwicklen und verbreiten, sowie grundlegende Qualitätsstandards im BGM etablieren. Ferner liefert er Ansätze und Ideen bei gesetzlichen Initiativen und politischen Entscheidungsprozessen. Er fördert innovative Ansätze und Konzepte des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und organisiert die Vernetzung von Fachkräften, Dienstleistern, Personalverantwortlichen und Führungskräften. Mehr Infos unter http://www.bbgm.de